Wanderwoche vom Pragser Wildsee nach Sexten

Die Durchquerung führt euch zu den schönsten Plätzen der östlichen Dolomiten wie Drei Zinnen, Cadinigruppe, Misurinasee, Pragser Wildsee und viele andere. Die Tour könnte man auch als eine Seeenwanderung bezeichnen, da wir fast jeden Tag bei einem schönen Bergsee vorbeikommen.

 

Sonntag: Anreise nach Sillian mit Übernachtung in einer gemütlichen Pension. Nach dem Abendessen Tourenbesprechung und Ausrüstungskontrolle.

 

1. Tag Mo:

Unsere Wanderwoche beginnen am Ausgangspunkt des Dolomitenhöhenweges, von wo aus wir unter den gewaltigen Nordabstürzen des Pragser Seekofels hinauf zu einer traumhaft gelegenen Alm gelangen.

Nach einer originalen Südtiroler Brotzeit geht es am Gaislkarhöhenweg weiter mit einmaligen Ausblick auf Hohe Gaisl, Dreizinnen und Zillertaler Alpen. Endstation für diesen Tag ist die Plätzwiese wo wir am Abend auf der Hüttenterasse den Sonnenuntergang an der gegenüberliegenden Cristallogruppe erleben können.

 

 

2. Tag Di:
Von der Plätzwiese gelangen wir auf einem alten aussichtsreichen Kriegsweg hinunter ins Höhlensteintal. Dann beginnt der 800m Aufstieg auf den im 1.Weltkrig heiß umkämpften Gipfel, wo wir uns dann das Freilichtmuseum ansehen können.Von diesem Hochplateau ist das Panorama auf Dreizinnen, Monte Cristallo und Cadinispitzen besonders eindrucksvoll. Von unsere Unterkunft aus können wir unsere nächste Tagesetappe gut einsehen.

3. Tag Mi:
Am nächsten Morgen steigen wir von der Hütte hinab ins Tal, von dem aus gelangen wir über einen sehr reizvollen Wanderweg hinauf  ins Herz der Sextener Dolomiten. Diese in den Dolomiten wohl bizarrste Gebirgsgruppe durchqueren wir von Osten nach Westen auf einem luftigen Wanderweg. Einige kurze Leitern und Seile erleichtern uns den Übergang zur Hütte.

 

4. Tag Do:

Nach kurzem Abstieg gelangen wir über wenig begangene alte Kriegssteige zu den besonders eindrucksvollen bis zu 500 m hohen Nordwände der Drei Zinnen. Unter diesem gewaltigen Wahrzeichen der Dolomiten machen wir an einer gemütlichen Almhütte Pause und genießen den fantastischen Blick auf die zum greifen nahen Dolomitenriesen. Anschließend führt uns der Weg zu unserer Unterkunft für diese Nacht. Wer am Abend noch einen schönen Sonnenuntergang erleben möchte, kommt mit uns zu einem nahe gelegenen Aussichtpunkt. Auf dieser kleinen, urigen und äußerst gemütlich Hütte die bekannt ist für ihre gute Küche lassen wir uns von den Wirtsleuten kulinarisch verwöhnen und feiern schon einwenig wehmühtig Abschied von dieser Wanderwoche.

 

5. Tag Fr:
Nach einem ausgiebigen Frühstücksbuffet, steigen wir als Höhepunkt für diesen Tag durch einen langen Stollen aus dem 1. Weltkrieg zu zwei schöne Bergseeen. Als weiteren Abstieg wählen wir nun den landschaftlich schönsten aber touristisch gesehen ruhigsten Weg ins Tal zu unserer heutigen Hütte nahe Sexten wo wir die letzte Nacht verbringen.

Die in der Abendsonne farbenprächtige Felskulisse der Dolomiten, mit seinen bis zu 1500m hohen Wandabstürzen lassen den Tag zu einem einmaligen Erlebnis ausklingen.

 

 

6. Tag  Sa:
Abreise

 

Für diese Woche solltest du Freude am Wandern in einer der schönsten Dolomitengruppen und Ausdauer für Tagesetappen von 6 - 8 Stunden mitbringen. Übernachtung auf Schutzhütten und Berggasthöfe die teilweise mit Dusche ausgestattet sind.

Zusatzkosten für die Übernachtung mit Halbpension auf den Hütten pro Tag ca. € 45,00

 

Teilnehmerzahl: 6 - 8 Personen

 

Termin:

30.07. - 05.08.17
Bei Gruppen von 6 Personen auch Wunschtermin möglich!

 

Preise, Leistungen:

Pro Person € 285,00

inkl. Hüttenreservierung, 5 Tage Führung mit staatl. gepr. Berg- und Skiführer,

Transfer zum Ausgangsort, Abholservice am Zielort und Fotoservice.

 

zu den Fotos!