Skitourenwoche Martelltal (Zufallhütte)

 

Das hintere Martelltal mit seinen Gletscherbergen ist seit langem schon bekannt als Skitourenparadies erster Klasse. Hier findest du ideale Genussschitouren von leicht bis mittelschwer im vergletschertem Hochgebirge, bis zu einer Höhe von 3700m.
Die optimale Steilheit der Hänge und Abfahrten bis zu 1500 Höhenmeter machen das „Runterkommen“ zum Hochgenuss.
Auch im Frühling kannst du noch im Pulverschnee auf nordseitigen Hängen  herunterwedeln, brauchst aber zugleich nicht auf den perfekten Firn auf der andern Talseite verzichten.
Abgerundet wird das ganze noch mit der Zufallhütte als Unterkunft.
Laut Auskunft der Gäste müsste sich die Küche eigentlich schon 2 Hauben bekommen haben. Nicht nur kulinarisch wird man verwöhnt, auch im Wellnessbereich hat Ulli, der Hüttenwirt, sich was einfallen lassen.
In einer eigenen Sauna können sich euer müden Knochen wieder regenerieren.
Alles zusammen ist diese Skitourenwoche eine ideale Kombination aus sportlichem Vergnügen und Erholung in einer fantastischen Landschaft.

Anforderungen:

Sicher Fahr- und Aufstiegstechnik in unterschiedlichen Schneearten, Kondition für Anstiege von 4-5 Stunden, und  bis zu 1.500 Höhenmeter.

 

Wochenverlauf:

1. Tag So:
Anreise und Aufstieg zur Zufallhütte
2. Tag:
Cima Marmotta 3380m, 1.100 Höhenmeter ca. 3 Stunden
3. Tag:
Madrischspitze 3265m, 1.000 Höhenmeter ca. 3 Stunden
4.Tag:
Eisseespitze 3230m, 1.100 Höhenmeter ca. 3,5 Stunden
5.Tag:
Zufallspitzen 3757m, oder/und Cevedale 1.500 Höhenmeter ca. 5-6 Stunden
6.Tag:
Hintere Schöntaufspitze 3325m, 1.100 Höhenmeter ca. 3,5 Stunden
7. Tag Sa:
Abreise

 

Termin:

25.03. - 31.03.18

Bei Gruppen ab 5 Personen auch Wunschtermin möglich.

Teilnehmerzahl:
5-6 Personen

 

Preis:
pro Person € 445,00 6 Tage, Führung mit staatl. gepr. Berg- und Skiführer, inkl. Ergänzung der Notfallausrüstung, (LVS-Gerät, Sonde, Schaufel) und Fotoservice

zu den Fotos!